Vinyl Herstellung

Die Schallplatte oder das Vinyl erlebte in den letzten Jahren ein riesiges Comeback. Hierfür gibt es wohl einige Gründe. Zum Beispiel, dass Musik aufgrund der Erscheinung einer zusätzlichen LP und der jeweiligen Verpackung an Wertigkeit gewinnt. Ebenso der Trend der Entschleunigung spielt eine große Rolle. Es ist ein Genuss, eine Platte auf einen Plattenspieler aufzulegen und den analogen Klängen mit dem vertrauten Grundrauschen zu lauschen. Einmal muss zwischendurch umgedreht werden und man entscheidet sich bewusst, die zweite Seite der Schallplatte auch noch zu genießen. Dieses Ritual des Auflegens einer Schallplatte wird von Musikliebhabern sehr geschätzt. Die Klangeigenschaften des Vinyls versprühen einfach ihren ganz eigenen Charme.

Seit 2008 bieten wir nun Vinylpressungen mit den dazugehörigen Verpackungen an und verfügen über einen großen Erfahrungsschatz. Sei es die Beratung zu den klanglichen Eigenschaften oder die Entwicklung eines neuartigen Packagings. Sprechen Sie uns an!

Vinyl Pressung – Mögliche Formate

In diesen Größen, Gewichtungen und Farben können wir Ihr Vinyl pressen:

  •  12″ Vinyl Pressung 140g

    Vinyl Pressung 12inch 140g Maximale Spielzeit: ca. 12 min*/Seite 45 rpm, ca. 20 min*/Seite 33 rpm *Es handelt sich hier um Richtwerte. Die tatsächliche Länge der Spielzeit pro Seite ist abhängig vom angelieferten Audiomaterial.
  • 12″ Vinyl Pressung 180g

    Vinyl Pressung 12inch 180g Maximale Spielzeit: ca. 12 min*/Seite 45 rpm, ca. 20 min*/Seite 33 rpm *Es handelt sich hier um Richtwerte. Die tatsächliche Länge der Spielzeit pro Seite ist abhängig vom angelieferten Audiomaterial.
  •  10″ Vinyl Pressung 110g

    Vinyl Pressung 10inch Maximale Spielzeit: ca. 9 min*/Seite 45 rpm, ca. 13 min*/Seite 33 rpm *Es handelt sich hier um Richtwerte. Die tatsächliche Länge der Spielzeit pro Seite ist abhängig vom angelieferten Audiomaterial.
  • 7″ Vinyl Pressung

    Vinyl Pressung 7inch Maximale Spielzeit: ca. 6 min*/Seite 45 rpm *Es handelt sich hier um Richtwerte. Die tatsächliche Länge der Spielzeit pro Seite ist abhängig vom angelieferten Audiomaterial.
  • Vinyl Pressung Colored Vinyl

    Vinyl Schallplattenpressung colored Bei manchen Design oder Sondereditionen ist es möglich durch farbiges Vinyl, die ganze Produktion noch einmal extra auf zu peppen. Alle Standardfarben sind entweder in durchsichtiger oder deckender Optik erhältlich.
  •  Vinyl Pressung Marbled Vinyl

    Vinyl Schallplattenpressung Marbled Vinyl Auch bei dieser Art der Schallplatten Produktion wird das Vinyl eingefärbt. Ein zusätzlicher Effekt wird durch eine Marmorierung erreicht werden.

 Vinyl Mastering

Allgemeine Informationen und Richtlinien zur Erstellung eines Vinyl-Premasters

Wichtig ist vorab zu erwähnen, dass das Audio-Mastering (Aufbereitung des vorhandenen Audio-Materials) für Vinyl nicht mit dem Mastering (Überspielung) verwechselt werden sollte. Das Mastering (Überspielung) ist die rein technische Vorbereitung des Musikmaterials auf die Massenvervielfältigung.

Gewisse Grundregeln müssen hier beachtet werden, wie zum Beispiel…

Maximale Spielzeiten Vinyl*

  • 12inch: 45rpm ca. 12min, 33rpm ca. 20min
  • 10inch: 45rpm ca. 9min, 33rpm ca. 13min
  • 7inch: 45rpm ca. 6min

Bei Einhaltung dieser Spielzeiten* kann mit voller Lautstärke geschnitten werden. Es können auch längere Spielzeiten realisiert werden. Je höher jedoch die Spielzeit ist, desto leiser muss geschnitten werden und dazu wird im Verhältnis das Grundrauschen der Platte lauter wahrgenommen, was die Qualität wiederum verschlechtert.

*tatsächliche Spielzeit ist abhängig vom angelieferten Audiomaterial (Frequenzspektrum, Dynamikumfang, etc.)

Masteringtechnologien

Folienschnitt (Überspielungen auf Folien (Lacquers) für die industrielle Schallplattenproduktion)

Bei einem Folienschnitt besteht im Gegensatz zu DMM (Digital Metal Mastering) die Möglichkeit besser auf das Audiomaterial eingehen zu können.

Vorbereitung des Premasters für Vinyl

Für Vinyl sollte immer ein eigenes Premaster angeliefert werden, welches sich von einem CD-Audio Premaster unterscheidet. Folgende Punkte sind dabei zu beachten:

  • maximale Spielzeit (siehe oben) möglichst nicht überschreiten, um die bestmögliche Dynamik, Lautstärke und Qualität zu gewährleisten
  • laute, druckvolle Titel eher an den Anfang stellen; ruhige Titel (Balladen etc.) eher an den Schluss
  • Maximizer, Stereobildverbreiterer, etc. nicht zu stark einsetzen
  • Frequenzspektrum und Phasenlage sollen keine Extremwerte aufweisen und möglichst linear sein
  • keine Phasenverschiebung bei Frequenzen unter 300 Hz
  • subakustische Signale unter 20 Hz (besser bereits unter 40 Hz) und über 16 kHz abfiltern
  • zum Auftrag ist ein Tracklisting mit Titeln, Spielzeiten und etwaigen Besonderheiten mitzuliefern, um Probleme im Vorfeld zu vermeiden

Sollte eine Bearbeitung/Premastering unsererseits gewünscht sein, können wir dies nach Abschätzung des Aufwandes,gegen einen vereinbarten Aufpreis durchführen. Siehe Services!

Anlieferung des Audiomaterials

Bitte nur WAV Dateien 24 bit, 44,1 kHz (falls nicht möglich 16 bit, 44,1 kHz) eindeutig in gewünschter Reihenfolge benannt, pro Seite (ein ZIP für Seite A, ein ZIP für Seite B) in eine ZIP Datei gepackt anliefern!

Bei den Spezifikationen für die Vinyl-Produktion stellen wir Ihnen diese Informationen kompakt als PDF-Download (Info-Sheet Vinyl-Premastering) zur Verfügung!